Gemeindeessen

Erster Höhepunkt des Jahres ist das Gemeindeessen im Januar/Februar. Nach dem Gottesdienst wird das Gemeindehaus in ein Restaurant umgewandelt. Zahlreiche Hauben verwöhnen die Gäste mit leckerem Essen.

 

Es gibt Rinderbraten und Jägerbraten, Spätzle, selbst gemachten Kartoffelsalat und Blattsalate. Für Vegetarier und Freunde der weniger Fleisch lastigen Kost gibt es Gemüsemaultaschen mit Kartoffelsalat.

Nach dem Mittagessen gibt es Kaffee.

 

 

Im Vorraum bietet das Januariusteam selbstgemachte Produkte wie Gsälz, Briefkarten oder Likör an.

Der Erlös des Gemeindeessens kommt einem aktuellen Projekt der Kirchengemeinde zugute. So wurde zum Beispiel ein Teil der Orgel finanziert.

 

Rückblick – Gemeindeessen 2019

Das Gemeindeessen am Jahresbeginn hat eine langjährige Tradition in der Evangelischen Kirchengemeinde hier in Erdmannhausen und wird jedes Mal sehr gut angenommen, so auch am vergangenen Sonntag.
Viele Besucher des Gottesdienstes, der an so einem Tag später beginnt und endet, wechseln direkt von der Kirchenbank ins gegenüberliegende Gemeindehaus, wo sie im großen Saal Platz nehmen und dank eines flink arbeitenden Küchenpersonals und gut funktionierendem Service alsbald mit Speis‘ und Trank bewirtet werden.
In kleinen oder großen Portionen wurde dieses Jahr wieder Jäger- oder Rinderbraten mit Spätzle und Salaten angeboten und wer gern auf’s Fleisch verzichten wollte, konnte erstmals auch Gemüsemaultaschen auf Kartoffelsalat bestellen, dazu Getränke nach Wahl.
Schon pünktlich zur Mittagszeit war der ganze Saal voll besetzt, selbst aus Nachbarorten hatten Besucher den Weg ins Gemeindehaus gefunden. Und damit wirklich alle Gäste Platz fanden, konnte man auch in den Jugendräumen im unteren Bereich des Gemeindehauses zu Tische sitzen.
Nach dem Essen bleiben die meisten Besucher immer gerne noch sitzen und unterhalten sich bei einer Tasse Kaffee. Die vielen ehrenamtlichen Helfer, darunter auch einige Konfirmanden, sind alle darauf bedacht, den Gästen des Gemeindeessens ein gutes Gemeinschaftserlebnis zu bereiten.
Und damit das auch wirklich alles wieder gut geklappt hat, hatte die Hauptorganisatorin, Annette Kober, rechtzeitig und umfassend geplant, Helfer angeworben und dank ihren Eltern, Albrecht und Marianne Lillich, zusätzlich Erfahrungen vergangener Gemeindeessen in die Organisation einfließen lassen.
Pfarrerin Annegret Weigl bedankte sich bei ihr im Namen der Kirchengemeinde mit einem Blumenstrauß und Annette Kober wiederum ließ keinen ihrer Helfer ohne eine kleine süße Dankesgabe und einen Frühlingsgruß nach Hause gehen.
Ihr besonderer Dank galt auch der Familie Jäger aus Marbach, die das leckere Gemeindeessen dieses Jahr wieder tatkräftig unterstützt hat.
Der Erlös des Tages ist für die Renovierung des Evangelischen Gemeindehauses bestimmt und damit geht ein herzliches Dankeschön auch an alle Besucher für ihr Kommen.

Bilder vom Gemeindeessen 2013:

Hier finden Sie uns:

 

Ev. Kirchengemeinde
Schulstr. 10
71729 Erdmannhausen

Telefon: 07144 97909

Auf einen Klick

Termine
Facebook
Kontakt                                  OASE

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Evangelische Kirchengemeinde Erdmannhausen